Die 19. Delegiertenversammlung des Kreisturnverbandes Lenzburg fand dieses Jahr in Seon statt. Der Präsident Daniel Ackle durfte in der von Damenturnverein und Turnverein Seon schön dekorierten Mehrzweckhalle knapp 130 stimmberechtige Ehrenmitglieder, sowie Delegierte aus den Mitgliedervereinen und Gäste begrüssen.

Nach der musikalischen Einstimmung durch die Musikgesellschaft Seon, unter der Leitung von Jörg Dennler, stellte der Gemeindammann Heinz Bürki den Anwesenden sein Dorf vor. Der von der Gemeinde Seon offerierte Kaffee wurde mit grossem Applaus verdankt.
Die Delegierten genehmigten die Rechnung 2016 und das Budget 2017.

Leider musste der Vorstand per DV 2016 die Demission von Fabienne Isenegger entgegen nehmen. Sie war in der Technischen Kommission für das Ressort Gymnastik / Aerobic verantwortlich. Sie wurde für ihr Engagement von den Delegierten mit der Ehrenmitgliedschaft belohnt. Ihre Nachfolge wird Rahel Zobrist von der DR Hendschiken antreten.

Das Jahresprogramm zeigt sich gewohnt umfangreich. Das turnerische Highlight 2017 ist sicher das Kantonalturnfest Freiamt, das vom 14 – 25. Juni 2017 in Muri stattfinden wird. Das ganze Jahresprogramm findet man unter www.ktvl.ch.
Das Kreisturnfest 2018 wird vom 16. – 24. Juni in Dintikon stattfinden. Die Kandidatur der Turnenden Vereine Dintikon wurde von den Delegierten einstimmig angenommen. Das Turnfest wird von den Kreisturnverbänden Lenzburg und Freiamt gemeinsam organisiert. Es steht unter dem Slogan „ ZÄME GWÖNNE“.

Auch dieses Jahr konnten wieder zahlreiche Personen und Vereine geehrt werden: Der Titel des aktivsten Dorfes ging wie letztes Jahr an die turnendenden Vereine von Dintikon. Sie durften ein Diplom und eine Schachtel Mohrenköpfe in Empfang nehmen. Und mit dem STV Möriken-Wildegg durfte der Kreisturnverband Lenzburg auch den Turnfestsieger des diesjährigen Regionalturnfestes TURN-Leerau in den eigenen Reihen feiern! Diverse Turner und Turnerinnen aus verschiedenen Vereinen wurden für die Absolvierung eines Leiter- oder  Schiedsrichterkurses, oder für die jahrelange Vereinsleitung von 10, 20, oder 25 Jahren geehrt. Weiter durften der TV Lenzburg, der TV Holderbank und die MR Möriken-Wildegg, sowie Einzelturner und -Turnerinnen aus Lenzburg und Möriken-Wildegg für ihre herausragenden sportlichen Erfolge an regionalen, kantonalen, nationalen und sogar an internationalen Wettkämpfen, die sie im letzten Jahr errungen haben, geehrt werden.
SH