Bei guten äusseren Bedingungen ging am Sonntag, 16. Februar 2020 der 36. Ski- und Snowboardtag vom Kreisturnverband Lenzburg auf den Flumserbergen über die Bühne. Gleichzeitig war es für René Leder der 1. Ski- und Snowboardtag, den er als Rennleiter mit Hilfe von seinen Helfern organisierte. Um die 80 Ski- Snowboard- und Langlaufverrückte Turner und Turnerinnen aus dem Kreisturnverband Lenzburg und 2 Gäste aus den Kreisturnverbänden Aarau-Kulm und Brugg hatten sich für dieses Happening im Schnee angemeldet.

Der Auftakt der Rennen machten wie schon Tradition, die Snowboarder. Total 13 Fahrer und Fahrerinnen absolvierten den anspruchsvollen Riesenslalomparcours. Gleich anschliessend folgten die Alpinen. Mit total 57 Startenden aufgeteilt in 9 Kategorien stand eine ordentliche Turnerschar am Start. Sie hatten denselben Parcours wie vorgängig die Snowboarder zu bewältigen.

Um 12.00 Uhr folgte dann das Rennen der Langläufer. Dieses Jahr waren 7 Teilnehmer und eine Teilnehmerin am Start. Als krönender Abschluss konnten an der Siegerehrung die begehrten Trophäen an die Schnellsten übergeben werden. Der Höhepunkt erfolgte in der Bekanntgabe der Kreismeister. Es sind dies:

Kreismeister 2020

Kreismeisterin Ski Riesenslalom Damen      Ramona Schmidiger, STV Fahrwangen
Kreismeister Ski Riesenslalom Herren Alex Hintermann, STV Beinwil am See
Kreismeisterin Snowboard Damen Joy Krasniqi, STV Holderbank
Kreismeister Snowboard Herren Adrian Wirz, STV Hendschiken
Kreismeister Langlauf Herren René Leder, STV Holderbank
Schnäggli-Pokal Timon Käslin, STV Fahrwangen
Erfolgreichstes Dorf: Holderbank (4x Gold, 3x Silber, 7x Bronze)

Im Medaillenspiegel siegte Holderbank mit total 4x Gold, 3x Silber und 7x Bronze vor Hendschiken und Egliswil. Die turnenden Vereine von Hendschiken und Holderbank stellten in diesem Jahr mit je 19 Teilnehmenden die grössten Gruppen. Herzliche Gratulation allen Siegerinnen und Sieger und ein Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer und den Sponsoren, ohne die ein solcher Anlass nicht möglich wäre.

16.02.2020 Susanne Hofmann